Über mich

Mein Interesse für die Kampfkünste wurde bereitsDirk.Zeuge - klein in meiner frühen Jugendzeit geweckt. Doch erst im Jahr 1994 war es soweit, dass ich mich aktiv mit den Kampfkünsten auseinander setzte. Unter Roland Herr
begann ich meine ersten Schritte im „Jiu-Jitsu“. Knapp
zwei Jahre später verlagerte sich mein Training von der westlichen Variante des „Jûjûtsu“ zur japanischen Kampfkunst „Karate“.

Im September 2007 legte ich die Prüfung zum Schwarz-gurt der ersten Stufe (1. Dan) unter Ochi Hideo Sensei ab. Im Jahr 2012 folgte die Gradierung zum 2. Dan, am 02. August 2018 zum 3. Dan.

Als Dozent und Trainer im Bereich Gewaltprävention, Selbstbehauptung und Selbstverteidigung bin ich seit 2010 tätig. Meine Weiterbildung absolvierte ich 2010 unter Roland Herr (6. Dan Ju-Jitsu), Einsatztrainer und Ausbilder bei der Polizei in Baden-Württemberg. 2012 folgte die Weiterbildung zum „Zertifizierten Gewaltschutztrainer“ beim Karate-Verband Baden-Württemberg. Seit 2019 bin ich zudem Mitglied beim Verband für Gewaltprävention und Selbstschutz e.V.

Grundlage meines Trainings und meiner Recherchen war und ist die Selbstverteidigung. Unter ganzheitlichen Gesichtspunkten betrachtet, umfasst die Selbstverteidigung mehr als die reine „körperliche“ Verteidigung, nämlich eben auch jene Möglichkeit(en), sich bereits vorher (im Rahmen der Eigensicherung und/oder der Selbstbehauptung) gegen Gewalt zu schützen. Ziel ist es, Gefahren frühzeitig zu erkennen um die notwendigen Maßnahmen ergreifen zu können, um Gewalt und körperliche Auseinandersetzung(en) zu vermeiden. Die Selbstverteidigung stellt dabei das Ultimo Ratio dar.

Wenn Sie Fragen zu meinen Kursen oder meiner Person haben, zögern Sie nicht, mich zu kontaktieren. Ich freue mich auf Ihre Nachricht.

Herzlichst Ihr

Dirk Zeuge
3. Dan im Shôtôkanryû Karate (DJKB)
Zertifizierter Gewaltschutztrainer (DKV)

Kontakt:
info[at]sicherheit-im-alltag.de